Meppen, immer wieder klasse!

Auch dieses Jahr waren Calle und ich in der ersten Januarwoche zum Fährtenseminar in Meppen. Schön war es, wie jedes Jahr, und diesmal hat sogar das Wetter ziemlich gut mitgespielt (das Foto ist vom letzten Tag, da war es dann doch noch etwas nass…)

Wir waren eine tolle Gruppe mit drei Boxern, einer Doberfrau, vier Malis und zwei Entlebuchern. Als Fährtengelände standen uns die unendlichen Weiten des Meppener Schießplatzes zur Verfügung, die wir dank der wie immer perfekten Versorgung durch die Mitglieder des DVG MV Meppen gut gestärkt erobern konnten.

Das Video zeigt Calle am Anfang seiner Fährte am letzten Tag. Kurzentschlossen bekam er entgegen meiner ursprünglichen Planung doch noch eine kleine Fährte, damit es auch von uns ein Erinnerungsvideo gibt. Die hohe Rute zeigt, dass er für seine Verhältnisse ungewöhnlich „viel Dampf“ hatte, und prompt den Eingang zum ersten Winkel in die Treckerspur verpasst!  Die Fährte lief komplett über zuvor bereits gebrauchtes Gelände. Gegen Ende des Videos geht die Fährte über die Stelle auf dem Acker, die wir an den Tagen zuvor als Weg in das Gelände benutzt hatten (Bild oben), und die daher sehr viele alte Spuren enthielt.

Danke Ramona für die tolle Erinnerung!