Alle Jahre wieder: Meppen!

Vom 2. bis zum 6. Januar fand dieses Jahr das Fährtenseminar des DVG MV Meppen statt. Unsere ganze Truppe war dort wieder versammelt, und obwohl das Wetter es mit uns nicht wirklich gut meinte: es war einfach nur schön und hat wieder viel Spaß gemacht.

Calle hat jeden Tag eine Fährte gesucht. Die ersten drei Tage bewegten sich die Temperaturen noch im plus Bereich, bei allerdings heftigem Wind mit Sturmböen und teils kräftigen Regenschauern. Da hat sich die Regenkleidung mal echt bezahlt gemacht! Bei einer Freisuche am Mittwoch kamen wir in ein Graupelgewitter mit Sturmböen und  Calle ist fast weggeflogen.Trotzdem hat er seine Arbeit konzentriert fortgesetzt und die Fährte erfolgreich beendet.

Ab Donnerstag gab es strengen Frost, und der blanke Boden war knüppelhart gefroren. Die Temperaturen blieben dann auch tagsüber unter -5° C. Dafür kam dann aber die Sonne raus und das Wetter war insgesamt erträglicher als an den Tagen zuvor.

Ich hatte 5 Schichten übereinander an um mich vor der Kälte zu schützen. Auch Calle lag, wenn er nicht im Einsatz war, im Auto in seiner Box eingemummelt in seinen dicken Wintermantel.

Nun heißt es wieder ein Jahr warten, bis zum 1.1.2018 und dann sind wir alle wieder dabei!

Und danke für die tollen Bilder Heike und Nadine!