Waid­manns­heil: Fährtenprüfung in Bingen

DSC00906 Kopie

Zum Saisonabschluss hatte ich mit Calle noch einmal eine FH 1, diesmal beim HSV Rhein-Main in Bingen gemeldet. Der VdH Bingen Kempten ist ein sehr aktiver Verein und so standen einige Fährtenhundprüfungen auf der Teilnehmerliste.   Die IPO Fährten lagen auf kurzer Saat, und ich bekam schon einen Schreck, denn aufgrund der Nähe zum Rhein weideten etliche Gänse im hinteren Teil des Geländes. So war ich zunächst froh, als es für die FH-Fährten in ein anderes Gelände ging. Calle war jetzt als erster dran und ich machte ihn suchfertig.

Da sehe ich am Ende „unseres“ Ackers eine Jagdgesellschaft, zahlreiche mit orangefarbenen Warnwesten gekleidete Treiber und Hunde. Wir warten kurz, und als sich die Gruppe nach rechts in die Obstgärten verzieht, setzte ich Calle an. Wir sind in einem anderen Revier versichert der Fährtenleger, dort unten ist die Grenze.  Doch da geht lautstark das Treiben los, Hunde bellen, Schüsse fallen. Calle sucht unbeeindruckt weiter. Plötzlich Unruhe, ein Stück Wild hat die Treiberkette durchbrochen, Hundepfeifen ertönen, die Hunde werden zurückgerufen (Reviergrenze 🙂 ). Kurz vor Calle wechselt ein flüchtiges Stück Rehwild über unsere Fährte. Calle sucht unbeeindruckt weiter. Kurz darauf wiederholt sich das Spektakel, noch ein Reh läuft über unsere Fährte. Am Wildwechsel angekommen prüft Calle die Spuren kurz und sucht dann weiter. Auch den rechstlichen Fährtenverlauf meistert Calle problemlos in bester Suchmanier und erhält vom Leistungsrichter für diese Leistung 100 Punkte.

Damit schafft Calle das Triple: drei Prüfungen, dreimal 100 Punkte! Ich bin sehr stolz auf den Zwerg! Und nächstes Jahr nehmen wir dann die FH 2 in Angriff 😉

2 Gedanken zu „Waid­manns­heil: Fährtenprüfung in Bingen

  1. Adelheid van de Loo

    Hallo Calle, das war eine Superleistung von Dir, trotz Wildwechsel unbeirrt weiterzusuchen. Hast bei Gabriele eine gute Ausbildung bekommen und wirst ihr bestimmt/hoffentlich noch viel Freude bei der Fährtenarbeit machen. Demnächst kommen wir Euch wieder besuchen und hoffentlich spielst Du dann wieder mit unserem kleinen Alfons.
    Adelheid mit Paula, Henri und Alfons

  2. Adelheid van de Loo

    Gestern Abend (02.12.14) bei uns auf dem Hundeplatz (SSGH FFM-Bockenheim):
    Meine Mittrainerin im Obi Anne kommt auf mich zu und erzählt mir, dass am letzten Wochenende ein Entlebucher in Bingen-Kempten in der Fährtenprüfung gestartet ist und 100 ! Punkte bekommen hat. Als ich Anne erzählte, dass auch noch Rehe durch die Fährte gelaufen sind, war sie noch beeindruckter. Anne macht ihr ganzes Hundeleben Fährtenarbeit und weiß, was ein solches Ergebnis bedeutet.
    Calle, Deine Erfolge sprechen sich schnell rum.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.